FlachsHauS-Restaurant



FlachsHauS-Villa         Sie wohnen im denkmal-geschützten
FlachsHauS oder in der Villa
mitten im historischen Ortskern von Wachtendonk am Niederrhein


Im Bio-Hotel FlachsHauS biete ich nun schon seit 1999 meine Fastenkurse an. Es ist ein behagliches, privat geführtes Haus, das in der Zwischenzeit viele Freunde gefunden hat. Die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Doppelzimmern (alle Zimmer mit Dusche und WC). Die Gästezimmer sind mit antiken Weichholzmöbeln ausgestattet, mit Ausnahme der Betten, die natürlich neuzeitlich sind! Insgesamt stehen 11 Zimmer (2 EZ und 9 DZ) zur Verfügung.

Die DZ können auch als Einzelzimmer gebucht werden.

Zwei Doppelzimmer in der Villa sind jedoch so geräumig, daß sich
FreundInnen, Mutter/Tochter oder ein Paar die "Suiten" teilen könnten.

Die Lebensmittel für die Verpflegung stammen aus biologischem Anbau !



Quer-Linie


Meine schönsten Wachtendonk-Bilder

Im Laufe der letzten Jahre haben sowohl die Inhaber des FlachsHauSes als auch einige FastenteilnehmerInnen einige wunderschöne Fotos gemacht, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte, denn Sie vermitteln Ihnen, wenn Sie das FlachsHauS oder den Niederrhein noch nicht kennen sollten, einen guten ersten Eindruck. Vielleicht animieren die Bilder Sie ja auch, mal das FlachsHauS oder einen meiner Kurse zu besuchen.

Ein kleiner Vorgeschmack (aufgenommen von Frau C. Köther)

Der Niederrhein        Der Niederrhein


Quer-Linie


Weitergehende Informationen über Wachtendonk erhalten Sie hier.

Dieses ist die Seite des Bio-Hotels FLACHSHAUS

Und hier finden Sie den Fahrradverleih Wachtendonk, auf dessen Rädern wir fahren, falls Sie nicht Ihr eigenes mitbringen.

Falls Sie Anfang Mai mal an den Niederrhein kommen sollten, vergessen Sie nicht, die Art of Eden zu besuchen.
(Kunst und Design im Botanischen Garten in Krefeld)


Das Rathaus von Wachtendonk


Besonders empfehlen möchte ich Ihnen den realen Besuch der Dauer-Ausstellung des Informations- und Bildungszentrums des Naturparks Maas-Schwalm-Nette im "Haus Püllen". Die Ausstellung gibt Ihnen Gelegenheit, die Entwicklung der Kulturlandschaft am Niederrhein und die Geschichte der Region mit allen Sinnen kennenzulernen. Begeben Sie sich auf einen Streifzug, der vor 2,4 Mio. Jahren beginnt, als der Rhein durch 80m hohe Eisgletscher nach Westen ins Nierstal abgedrängt wurde, und als wildes, mehr als 10km breites Flußsystem den Naturraum bestimmte.


Vorne rechts: Das Flachhaus. Hinten im rosa-farbenen Gebäude befindet sich das Touristik- und Informationszentrum 'Haus Püllen'